Diagnostik - Kinderkartell

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Diagnostik

Standardisierte Diagnostik:

Eine ausführliche standardisierte Diagnostik wird in der Regel von einem Kinder- und Jugendpsychiater durchgeführt.

Im Vorfeld wurden häufig Testungen mit standardisierten Tests durch die/den Schulpsychologin/en oder eine Pädagogin des MSD (Mobiler sonderpädagogischer Dienst) durchgeführt. Einzelne Testungen wie z. B. ein standardisierter Rechentest, können auch bei Kinderkartell direkt durchgeführt werden. Welche Vorgehensweise wir in Ihrem konkreten Fall wählen, werden wir im ersten Beratungsgespräch entscheiden.





                    




                                  

      

Qualitative Diagnostik:

Mit einem qualitativen Testverfahren kann der Therapeut im Dialog mit dem Kind näher eingrenzen, welche Denkprozesse und Vorstellungen zu den jeweils „nicht ganz perfekten“ Ergebnissen führen und kann sich daraus ein Bild über die bestmögliche Vorgehensweise machen.
Fortlaufende pädagogische Diagnostik:

Während des Therapieprozesses erfolgt durch Beobachtung fortlaufend ein Abgleich der wahrgenommenen Verhaltens- und Denkprozesse mit dem zu Beginn festgelegten Therapieplan. Manchmal ergeben sich wichtige zusätzliche diagnostische Thesen während der Zusammenarbeit, die dann wiederum durch gezielte Interventionen bestätigt werden oder auch wieder verworfen werden müssen. Für diesen Prozess hat die Zusammenarbeit mit dem gesamten sozialen Umfeld des Kindes einen hohen Stellenwert.





                    
Kinderkartell - Cornelia Böhmer, Erlinger Höhe 9, 82346 Andechs, Tel.: 08152-40193, E-Mail: info@kinderkartell.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü